Softwarepraktikum

  1. Softwarepraktikum

    inklusive Bachelorarbeit

  1. Vorbesprechung:
    12.03.2021, 11:00, online (Link folgt per Mail)
    Wichtige Informationen:
    Das Softwarepraktikum erstreckt sich (inkl. Bachelorarbeit) über zwei Semester, im Studienplan ist es für das 5. und 6. Semester empfohlen. Es sollte mit dem Ende des 2. Arbeitssemesters abgeschlossen werden. Eine Verlängerung des Praktikums ist im Normalfall nicht vorgesehen. Zwecks optimaler Bewältigung der gestellten Anforderungen wird empfohlen, die Entwicklungsarbeit mit dem Ende des 1. Arbeitssemesters abzuschließen und im 2. Semester die Dokumentation bzw. Bachelorarbeit anzufertigen. Sie soll das Projekt und das entwickelte Softwaresystem gründlich und ausführlich beschreiben – etwa im Umfang einer halben Masterarbeit (d.h. rund 50 Seiten). Sie kann im Team angefertigt werden. Den Abschluss bildet eine Präsentation der Projektergebnisse.
    Bei Interesse bitte per E-Mail Kontakt mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer aufnehmen (die/der auch die Beurteilung übernimmt). Eigene Ideen sind sehr willkommen. Bitte kontaktieren Sie hierbei eine fachlich zuständige Betreuerin bzw. einen fachlich zuständigen Betreuer. Sollten Sie sich nicht sicher sein, wer Ihr Softwarepraktikum betreuen kann, so wenden Sie sich bitte (per E-Mail) an Peter Schartner.
    Wenn Sie das Softwarepraktikum in diesem Semester absolvieren möchten, aber noch kein Thema gefunden haben, dann nehmen Sie bitte an der Vorbesprechung teil.
    Erwartete Vorkenntnisse:
    Da das Softwarepraktikum im 5. Semester (also gegen Ende des Studiums) vorgesehen ist, sollten Sie die für Ihr Softwarepraktikum relevanten Pflichtfächer (siehe Curriculum) großteils absolviert haben.
  1. Thema Betreuer(in)
    Der Anti-Metamorphopsie-Visor von/für Geordi La Forge P. Schartner
    go2algo NG – Re-Engineering von go2algo P. Schartner
    GDPR-compliant oblivious Web-Browser in a (RAM-)Box P. Schartner
    Heuristic Password Cracking E. Teppan
    P. Schartner
    Graph visualisation for flexible job shops with the java graph stream library E. Teppan
    Physical Access and IT-Security
    Die IMENDO GmbH bietet im Zusammenhang mit dem Food Management System EATY.io ein Praktikum im Bereich „Physical Access and IT-Security“ für die Dauer von ca. 6 Monaten an. Es besteht die Möglichkeit, die Bachelorarbeit im Rahmen des Praktikums zu verfassen.
    P. Schartner
    Learn how Netflix, YouTube & Co works and contribute to the next generation Video Platform in the context of the ATHENA project
    Real-time multimedia information and entertainment services – specifically, streaming of digital video and audio content – account for the majority of today’s traffic in the Internet, and their amount and share of traffic are still growing. A major technical milestone certainly was the advent of the HTTP Adaptive Streaming (HAS) technique. HAS is being widely deployed in the industry today and has been standardized, e.g., as the ISO/IEC MPEG Dynamic Adaptive Streaming over HTTP (MPEG-DASH) standard. The Christian Doppler laboratory ATHENA (AdapTive Streaming over HTTP and Emerging Networked MultimediA Services) is jointly proposed by the Institute of Information Technology (ITEC; https://itec.aau.at) at Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (AAU) and Bitmovin GmbH (https://bitmovin.com) to address current and future research and deployment challenges of HAS and emerging streaming methods.

    The aim of ATHENA is to research and develop novel paradigms, approaches, (prototype) tools and evaluation results for the phases
    - multimedia content provisioning (i.e., video coding for HAS);
    - content delivery (i.e., video networking), and
    - content consumption (i.e., video player) in the media delivery chain as well as for
    - end-to-end aspects (incl. Quality of Experience), with a focus on, but not being limited to, HTTP Adaptive Streaming (HAS).

    Software projects (i.e., 621.451 "Softwarepraktikum" (SWP)) are available in all of the above mentioned research topics and the exact topics can be adapted to the interests and expectations of interested students. Further information about ATHENA can be found at https://athena.itec.aau.at. Join this activity, everyone is invited – get involved in and excited about HTTP Adaptive Streaming (HAS).
    Ch. Timmerer
    Framework zur Videoanalyse von Klassenrauminterventionen
    Im Projekt "Classroom Intervention Observation" (CLINOB) geht es darum, didaktisch motivierte Handlungen von Personen in einem oder mehreren Unterrichtsräumen automatisch wahrzunehmen und zu protokollieren. Dazu ist es nötig, Aufnahmen und Settings zu planen (u.a. beteiligte Räume, beobachbare Bereiche, Standort/Typ von Aufnahmegeräten). Im Rahmen des Praktikums soll seine Webplattform zur Verwaltung dieser Elemente und Einstellungen implementiert werden. Es besteht die Möglichkeit einer Finanzierung über ein Stipendium.
    A. Bollin
    Videoanalyse von Klassenrauminterventionen
    Im Projekt "Classroom Intervention Observation" (CLINOB) geht es darum, didaktisch motivierte Handlungen von Personen in einem oder mehreren Unterrichtsräumen automatisch wahrzunehmen und zu protokollieren. Eine Teilaufgabe dabei ist es, einzelne Personen (mit/ohne Tags) in mehreren Kameraaufnahmen zu identifizieren und diese zu verfolgen. Im Rahmen des Praktikum soll, basierend auf einer schichtenbasierten Architektur, eine Software zur Post-Analyse implementiert werden. Es besteht die Möglichkeit einer Finanzierung über ein Stipendium.
    A. Bollin
    Key recovery attack on the lightweight block cipher KLEIN
    In this project the student will implement a key recovery attack on the lightweight block cipher KLEIN. KLEIN is a lightweight block cipher proposed in 2011 for using on resource constrained devices (e.g. for IoT). The main task is to implement a practical key recovery attack on this block cipher with chosen plaintext-ciphertext pairs. The algorithm for the key recovery process will be provided. The preferred language for implementation is C++/C.
    A. Roy
    Efficient and novel hash function for anonymous cryptocurrency ZCash
    In this project the student will implement a novel hash function in the ZCash cryptocurrency framework. ZCash is a cryptocurrency based on the advanced cryptographic protocol zero-knowledge proof. The student will be provided with a hash function and the ZCash API (which is openly available in GitHub). The main task will be to implement the hash function using the ZCash API. This project will show the efficiency the new hash function in ZCash compared to SHA256. The implementation will be done using C++.
    A. Roy
    Efficient Implementation of novel encryption scheme with competing performance over the ubiquitous CTR mode
    In this project the student will perform SW implementation of two novel ciphers in CTR mode - ForkSkinny and Fancipher. The goal is to compare the performance of these ciphers with the existing Skinny and Deoxys ciphers in CTR mode respectively. CTR mode is one fo the most widely implemented encryption mode and this project will explore possible replacements with more efficient ciphers. The implementation will be done in C/C++.
    A. Roy
    Demonstrator fuer Fault Attacks / Fault Attack Demos
    GILES ist ein Tool zur akkuraten Simulation von Stromkurven und Fehlern in ARM M0/M3 Mikroprozessoren. Das Projekt besteht darin einige Demos zu erstellen die Fehlerangriffe erklären und analysieren. Programmiersprache: entweder C oder Python, das Projekt kann in Deutscher oder Englischer Sprache gemacht werden.
    E. Oswald
    Demonstrator fuer Cache Attacken / Cache Attack Demos
    Fuer die LV "Crypto Engineering" (die im Moment hauptsächlich "embedded security" beinhaltet), wären Demos fuer Cache Attacken super hilfreich. Programmiersprache: entweder C oder Python, das Projekt kann in Deutscher oder Englischer Sprache gemacht werden.
    E. Oswald
    Demonstrator for Binary Analysis / Binary Analysis Demos
    Für die LVs "Intro 2 Cybersecurity" bereiten wir einige "Capture the Flag style" Uebungselemente vor, darunter einfache Demos für Analyse von Binaries/Executables. Programmiersprache: C, das Projekt kann in Deutscher oder Englischer Sprache gemacht werden.
    E. Oswald
    Deep learning of masked implementations
    We have a range of existing experiments using DL techniques (in particular MLPs and CNNs) for the M0/M3 devices in our lab, all based on the "AES furious" implementation. We want to move towards AES implementations with countermeasures, and are looking for a student who is familiar with DL techniques. This project will be in close collaboration with two English speaking researchers in the Cybersecurity group, and supervised by Elisabeth Oswald.
    E. Oswald
    Development of a generic GUI for workflow systems
    Infineon is using workflow systems to execute and control various business processes. The goal of the internship at Infineon is to develop a GUI that can represent created workflows to users in a friendly way. The communication with the workflow system is done over REST calls to a web service, which are done in Python Flask. Basic knowledge of Angular and PrimeNG is a plus.
    K. Schekotihin
    Eigene Themen sind möglich!